Mein Unterrichtskonzept

Mein ganz besonderes Anliegen ist es, Schülerinnen und Schüler zum gemeinsamen Musizieren zusammenzuführen, kleine Ensembles zu bilden, um so die höchstmöglichste Motivation zu fördern damit die Freude am Musizieren sehr lange anhält.

Dazu stellen sich die individuell zusammenfindenden und auch projektbezogenen Gruppen immer wieder der Öffentlichkeit vor.

Ich verfolge damit auch das Ziel des freien Spiels und der sozialen Kontakte meiner Schüler. Nach langjähriger Tätigkeit als Musiklehrerin kann ich bestätigen, dass das Erlernen eines Instrumentes, das Musizieren und die Musikerziehung soziale Fähigkeiten fördern. Bei Kindern wirkt sich besonders die Förderung der Konzentration durch häufiges Üben auch auf der anderen schulischen Leistung positiv aus.

Eine besondere Freude ist es immer wieder zu erfahren, dass sich so musikalische Freundschaften bilden und das gemeinsame Musizieren auch außerhalb des Unterrichts stattfindet.

Eine persönliche Beratung zum Unterricht und Instrumenteninformationen finden bei der ersten Vorstellung statt.

 Aktuell bedingt durch die Schließung der Schulen durch den Corona-Virus biete ich nun Online-Unterricht per WhatsApp oder Skype an. Es ist ein Start und Versuch so den Unterrichtsausfall aufzufangen. Dieses Modell ersetzt natürlich nicht den Einzelunterricht, ist aber eine gute Alternative. Dazu habe ich auch schon einige Informationen per WhatsApp und Facebook veröffentlicht. Feste Online-Unterrichtszeiten und Vorgehensweisen sind den Informationen zu entnehmen. Jede Schülerin und jeder Schüler können gerne auf dieses Angebot zurückgreifen. Die Idee des Online-Unterrichts ist auch nicht ganz neu, doch nicht sehr verbreitet. 

 

Viele Information dazu findet ihr unter folgendem Link:                                                    

https://www.mdu.ch/files/empfehlungen-onlineunterricht-mduch.pdf

   

                                       Schüler beim Vorspiel